Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

31. Dezember 2018

2018... Was für ein Jahr!

Ein Jahr mit Veränderungen geht nun zu Ende, daher wollen wir noch einmal zurück blicken auf die vergangenen Monate.
Direkt Anfang des Jahres musste unser Mahbour uns plötzlich und völlig unerwartet verlassen. Er galoppiert nun über die immer grünen Wiesen und wiehert uns von dort aus zu. Es vergeht kein Tag an dem wir nicht an ihn denken. :(
Den frei gewordenen Stallplatz haben wir erst Mitte des Jahres neu besetzt und so zog Halik bei uns ein. Er integrierte sich schnell und gut. Den Sommer nutzen wir dann für weitere Veränderungen. Bei den Reinigungsarbeiten im Stall löste sich ein Großteil des alten Putzes von der Wand. Kurzerhand haben wir die Ärmel hochgekrempelt und unseren Stall direkt auch desinfiziert und neu verputzt. Ein Luftabzug wurde im hinteren Stallbereich eingebaut, damit die Luft in jedem Winkel ein wenig zirkuliert und somit zu einem noch besseren Stall Klima beiträgt.
Nachdem bei einem Verkehrsunfall ein Teil unserer (Gott sei Dank) alten Wiesen Zäune zerstört wurden... Und wir ja sowieso gerade in der "Alles-muss-neu-Laune" unterwegs waren.... Haben wir einen Großteil der langen Wiese auch noch neu gezäunt. :) Die Aufsteighilfe am Stall ist ebenfalls erneuert worden.
Leider mussten uns dann Ende des Jahres noch Badger und Leon verlassen, so daß wir mit aktuell 8 Pferden das neue Jahr beginnen werden.
In 2018 hatten wir zweimal Besuch von unserer Wanderreit-Gruppe. Die Mädels bringen immer gute Laune mit und eine kleine Portion Chaos. ;) Wir hoffen Euch demnächst wieder begrüßen zu dürfen.
Die sportliche Seite kam aufgrund der Renovierungen deutlich zu Kurz. Midar hatte das Jahr über Pause, aber unsere Nachwuchsreiterin Anna-Marie absolvierte mit Ihrem Poldi 34 km in Leistungsklasse 1. Poldi trug auch Viviana über 41 km souverän ins Ziel! Auch Anna und Badger waren noch erfolgreich unterwegs und haben 80 km in 2 Tagen bewältigt. Wir sind stolz auf Euch!
Last but not least haben Kathi Brinkschulte und Maheer sich auf Sankt Martin vorbereitet und am 11.11. die Augen der Kinder zum strahlen gebracht. Maheer hat seinen ersten Auftritt so souverän gemeistert, daß es bestimmt nicht das letzte Mal war.
Nun bleibt uns nur noch eins: Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

   

27. Dezember 2018

Es gibt Situationen im Leben die den Menschen einen Neuanfang beginnen lassen. Aus diesem Grund musste uns Leon heute verlassen um mit seinem Besitzer an einem anderen Ort neu zu beginnen. Wir wünschen allen einen guten Neustart.

 

23. Dezember 2018

Wir wünschen Euch allen einen schönen 4. Advent und eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit!

22. Dezember 2018

Heute hat uns Badger verlassen. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen das er sich in seiner neuen Familie gut einlebt.

23. November 2018

Kaum muss einer der Kumpels in der Krankenbox einziehen legt sich die Herde einfach rund um die Box herum zum schlafen. Einfach toll die Jungs.

11. November 2018

Fussel hat seine Premiere als Martinspferd gerockt. :) Er hat heute auf den Umzügen in Volkringhausen und Eisborn die Herzen der Kinder erobert und die Augen zum Leuchten gebracht. Katharina und Maheer, Ihr habt das super toll gemacht!

18. Oktober 2018

Sankt Martin rückt näher und damit wird auch die Vorbereitung für Maheer Al Sabah ernster. Er soll am 11.11.2018 als Pferd des Heiligen Sankt Martin die Kinder verzaubern. Hier ein paar Eindrücke aus der letzten Trainingseinheit. Ich finde Katharina und Maheer machen das super. :)

04. September 2018

Der Morgen zeigt sich heute neblig und verträumt. Wir wünschen Euch einen guten Start in den Tag.

19. August 2018

Wir hatten dieses Wochenende wieder Wanderreiter zu Gast. Es hat uns eine Menge Spaß gemacht und wir wünschen einen angenehmen Ritt nach Hause.

 

 

 

 

 

 

 

11. August 2018

Und wir waren weiter fleißig. Wieder ist ein Teil der alten Umzäunung gefallen und wurde durch neue, pferdegerechte Zäune ersetzt. Herzlichen Dank an unsere Einsteller. Ohne euren Einsatz hätten wir noch ein paar Tage länger gebraucht.

Ebenso haben wir die alte Aufstieghilfe durch eine Neue ersetzt, die hoffentlich mindestens genauso lange ihren Dienst tut wie die Alte.

06. August 2018

In den letzten 3 Wochen ist eine Menge passiert.

Wir haben den Stall gereinigt, zum Teil neu verputzt, desinfiziert und geweißelt.

Ausserdem haben wir im Paddock einen Salzleckstein "versteckt" und den Mineralleckstein als zusätzliche Beschäftigung aufgehängt.

Aber seht selbst...

 

 

 

 

 

 

08. Juli 2018

Gestern ist Halik in unserer Männer-WG eingezogen. Der erste Kontakt lief sehr harmonisch ab, so dass alle Jungs heute morgen bereits zusammen im Schatten standen. Herzlich Willkommen Halik und Steffi!

25. Juni 2018

Wir haben aktuell wieder einen Stallplatz frei.

11. Juni 2018

Wir wünschen einen schönen Abend!

06. Juni 2018

So schön am frühen Morgen!

 

 

27. Mai 2018

Wir hatten dieses Wochenende Wanderreiter zu Besuch. Nadine und Tabea haben unseren Hof als Nachtquartier genutzt und gestern von hier aus einen Ausflug zum Sorpesee gemacht um dort den Tag zusammen mit ihren Pferden zu genießen. Kommt gut nach Hause!

 

 

 

 

 

 

 

Die diesjährige Station der Dreifaltigkeitsprozession bei uns am Hof. Hier waren sehr kreative Köpfe am Werk. Danke für eure Hilfe!

22. April 2018

Die Ponys genießen das schöne Wetter.

31. März 2018

Wir wünschen Euch allen ein frohes Osterfest!

11. Februar 2018

Da kommen die Kraniche zurück. Vielleicht ist der Frühling dann nicht mehr weit.

25. Januar 2018

Die Regenbogenbrücke

Auf unserer Seite des Himmels gibt es einen Ort
namens Regenbogen-Brücke. Wenn immer ein Tier stirbt, das uns sehr nahe stand,
geht es zur Regenbogen-Brücke. Dahinter gibt es wunderbare Wiesen und Hügel für
unsere Freunde, wo sie gemeinsam herumdüsen und spielen können. Es gibt genügend
Futter, Wasser und Sonnenschein und unsere Freunde haben es dort warm und
gemütlich.
Alle Tiere, die krank oder alt und gebrechlich waren, sind wieder
genesen und voller Lebenskraft; jene, die verwundet oder verstümmelt waren, sind
gesund und wieder hergestellt, so wie sie uns in unserer Erinnerung und unseren
Träumen begegnen. Die Tiere dort sind glücklich und zufrieden, bis auf eine
Sache: sie vermissen die Person, die ihnen besonders nahe stand und die sie
zurücklassen mußten.
Sie laufen herum und spielen gemeinsam, bis der Tag
kommt, da plötzlich ein Tier inne hält und in die Ferne blickt. Die Augen
leuchten aufmerksam, der kleine angespannte Körper beginnt überall zu zittern.
Plötzlich verläßt der Glückliche die Gruppe und fliegt über die grünen Wiesen,
die kleinen Füßchen tragen ihn schneller und schneller. Er hat Dich entdeckt und
wenn Du Deinen speziellen Freund schließlich triffst, werdet Ihr glücklich
vereint und nie wieder getrennt werden.

Dein Gesicht wird von freudigen
Küssen bedeckt, Deine Hände liebkosen wieder das geliebte Köpfchen und Du
blickst in die treuen Augen Deines Tieres, das vor langer Zeit aus Deinem Leben
entschwunden ist, aber niemals aus Deinem Herzen. Dann überquert Ihr gemeinsam
die Regenbogen-Brücke ...

Heute hat Mahbour überraschend den Weg über die Regenbogenbrücke angetreten. Er durfte uns ohne zu Leiden auf dieser Welt verlassen und wartet nun auf den Immergrünen Wiesen des Himmels auf seine Freunde.


20. Januar 2018

Da wartet heute ein wunderschöner Wintertag auf uns. Wir hoffen ihr alle könnt nach dem Sturmtief das Wochenende ein wenig genießen.